Innovationspartner Niederrhein – 1 Region – 9 Partner – 1000 Ideen

Webinar „Herausforderung Nachhaltigkeit meistern – Was und wie und welche Fördermittel?“

© dinabelenko / Envato Elements

Nachhaltigkeit und Digitalisierung haben in den letzten Jahren noch einmal deutlich an Aufmerksamkeit und Wichtigkeit gewonnen. Die zunehmende Sensibilität der Politik, der Öffentlichkeit sowie unternehmerische Interessenslagen und ein steigendes Verantwortungsbewusstsein in der Gesellschaft allgemein führt zum Hinterfragen und Adaptieren bestehender unternehmerischer Prozesse. ​​​​​Aufgrund sich tendenziell verschärfender Nachhaltigkeitsherausforderungen wie dem Klimawandel und dem Artensterben wird der Handlungsdruck auf Unternehmen weiter steigen und zunehmend ein Faktor für Wettbewerbsfähigkeit und Wachstum werden. Es besteht Druck auf Unternehmen, substanzielle positive Veränderungen zu bewirken – aber was bedeutet das? Was zählt alles zum großen „Buzzwort“ Nachhaltigkeit? Wie definiert sich Nachhaltigkeit? Wie können diesbezügliche Risiken, Chancen und Handlungspotenziale im eigenen Unternehmen erkannt werden? Welche Fördermittel stehen für Umsetzungsvorhaben zur Verfügung?

AGENDA:

1.) Definition Nachhaltigkeit
2.) Potenziale im eigenen Unternehmen erkennen
3.) Förderprogramme

IHRE REFERENTEN:

Janpeter Beckmann, Förderberater im Beratungscenter Wirtschaftsförderung der NRW.BANK
Janpeter Beckmann ist im Beratungscenter Wirtschaftsförderung (BCW) bei der NRW.BANK tätig mit einem Beratungsschwerpunkt auf Zuschuss-Förderprogramme in den Bereichen Nachhaltigkeit, Innovation und Digitalisierung. Konkret berät er Unternehmen über die Einsatzmöglichkeiten von Zuschuss-Fördermitteln bei Vorhaben in den o.g. Bereichen.
Janpeter Beckmann ist seit dem 1. Januar 2021 für die NRW.BANK tätig und greift bei seiner Beratung auf eine 10jährige Arbeitserfahrung als Projekt-Manager im Bereich Nachhaltigkeit zurück, in welcher er sich u.a. mit nachhaltigkeitsbasierten Geschäftsmodellen und Produktinnovationen sowie mit Fragen der Nachhaltigkeitsbewertung befasste.


Svenja Sophie Jürgens, Referentin der Kreislaufwirtschaft
Als Referentin für Kreislaufwirtschaft bei der Akademie Dr. Obladen betreut Svenja Sophie Jürgens Seminare, Workshops und Konferenzen für kommunalen Unternehmen deutschlandweit. Ihre Aufgabe besteht darin politische Ideen, die Einführung von Gesetzen zur Förderung von Nachhaltigkeit sowie Best-Practice-Beispiele zu einem kohärenten Programm zusammenzufügen, welches die Fragen und Interessen der Teilnehmer beantwortet. Somit ist Frau Jürgens mit den verschiedenen Nachhaltigkeitsaspekten auf sämtlichen Ebenen eng vertraut. Ihr holistischer Überblick und die Vielzahl von unterschiedlichen Ansätzen zur Nachhaltigkeitsentwicklungen im Unternehmen ermöglichen es Frau Jürgens bei der Implementierung dieser zu unterstützen.
„Einer der wichtigsten Faktoren ist das Netzwerken – wenn wir die Vorteile von Kollaboration richtig verstehen und nutzen, können alle Beteiligten nur profitieren und eine nachhaltige Entwicklung zu Gunsten der Umwelt und Gesellschaft beschleunigen.“

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Teilen