Innovationspartner Niederrhein – 1 Region – 9 Partner – 1000 Ideen

Onlineveranstaltung „Innovationskompetenz KOMPAKT“

Eine wesentliche Stärke, die ein Unternehmen haben kann, ist Innovationskraft, denn sie sichert dauerhaft Vorteile gegenüber dem Wettbewerb. Das Gute daran: die Fähigkeit, Innovationen im Unternehmen systematisch zu generieren und gewinnbringend umzusetzen, lässt sich lernen.

© twenty20photos / Envato Elements

Der Wettbewerbsdruck steigt für Unternehmen ebenso rasant wie die Anforderungen der Kunden. Neue Produkte und Geschäftsmodelle müssen auf den Markt – möglichst schnell, günstig und trotzdem profitabel.

Mit dem Angebot Innovationskompetenz KOMPAKT bieten die Innovationspartner Niederrhein einen guten Überblick rund um das Thema Innovationsmanagement. Die Inhalte reichen von der Ideengenerierung über den Innovationsprozess bis hin zum Controlling.

Innovationskompetenz KOMPAKT richtet sich sowohl an Einsteiger im Innovationsmanagement als auch Fachleute, die Ihre Erfahrungen strukturieren und optimieren möchten.

Nutzen:

  • Ideen in wirtschaftlich erfolgreiche Produkte und Dienstleistungen umsetzen.
  • Inhaltliche Ausgestaltung des Innovationsprozesses.
  • Förderung der Zusammenarbeit zwischen den Fachabteilungen.
  • Frühzeitiges Erkennen der Bedeutung betrieblicher Innovation im unternehmerischen Gesamtzusammenhang.
  • Optimierung und Effizienzsteigerung von Geschäftsprozessen durch betriebliches Innovationsmanagement.
  • Verbesserung der Unternehmenskultur.

Die Module sind in sich geschlossen, bauen aber aufeinander auf. Bei der Teilnahme an allen Modulen erhalten die Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung.


Überblick der Termine und Module:

17. Juni 2021 // 13.00 – 14.00 Uhr
Onboarding (1 Std.)

21. Juni 2021 // 14.00 – 17.00 Uhr
Modul I: Innovationsstrategien (3 Std.)

  • Kurzeinführung in die Grundzüge des Innovationsmanagements 
  • Erfolgsfaktoren von Innovationsmanagement 
  • Grundzüge der Entwicklung von Innovationsstrategien 
    • Analyse externer Einflussfaktoren auf das unternehmerische Innovationsmanagement
    • Analyse unternehmensinterner Faktoren mit Relevanz für die Innovationsstrategie
    • (Kern-)Elemente einer Innovationsstrategie und ihre Herleitung

22. Juni 2021 // 14.00 – 17.00 Uhr
Modul II: Innovationsorganisation und -kultur (3 Std.)

  • Organisationale Verankerung des Innovationsmanagements
  • Erfolgsrezepte innovationsfördernder Unternehmenskulturen
  • Innovationsbarrieren erkennen und überwinden

23. Juni 2021 // 14.00 – 17.00 Uhr
Modul III: Management von Innovationsprojekte entlang des Innovationslebenszyklus (3 Std.)

  • Einführung in die Phasen des Innovationslebenszyklus und wesentliche Erfolgsfaktoren:
    • Das Ideenmanagement meistern – Ideen entwickeln und auswählen
    • Der Entwicklungsprozess – Ideen Wirklichkeit werden lassen
    • Die Kommerzialisierung – Markteinführung und kontinuierliche Verbesserung
  • Grundlegende Methoden des Innovationsmanagements (insbes. Wasserfall vs. agil) und ihr richtiger Einsatz zum Management von Innovationsprojekten
  • Projektplanung, -steuerung und -controlling

24. Juni 2021 // 14.00 – 17.00 Uhr
Unterstützende Faktoren (3 Std.)

  • Assessment der Innovationsmanagementfähigkeiten und deren Weiterentwicklung 
  • Kreativitätstechniken im Innovationsmanagement
  • Grundlagen der Entwicklung von Business Cases
  • Kollaborative Innovation (Open Innovations)

25. Juni 2021 // 14.00 – 17.00 Uhr
Innovationscontrolling & Fazit (3 Std.)

  • Nutzung von Kennzahlen für betriebliches Innovationsmanagement 
  • Grundlagen der Entwicklung von Aktionsplänen zur Verbesserung des unternehmerischen Innovationsmanagement

Vorab erhalten die Teilnehmer ein Willkommenspaket mit weiterführenden Informationen rund ums Innovationsmanagement.

Teilnehmerplätze sind begrenzt. Anmeldeschluss ist der 14. Juni 2021.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Teilen