Neue Märkte dank neuer Technologie

Neue Märkte dank neuer Technologie
© Innovationspartner Niederrhein

Im Rahmen eines ZIM Projekts (Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand) konnte die Willicher DURUM Verschleißschutz GmbH gemeinsam mit der Hochschule Niederrhein eine Technologie entwickeln, die anstelle des Laserauftragsschweißens eingesetzt werden kann. "Laserauftragschweißungen sind qualitiativ hochwertig, aber haben ihren Preis. Unsere neue Technologie ist dagegen wesentlich kostengünstiger und damit wirtschaftlicher einsetzbar. Bei gleicher oder sogar besserer Qualität", erklärt Prof. Dr.-Ing. habil. Johannes Wilden von der Hochschule Niederrhein. Gemeinsam mit der DURUM Verschleißschutz GmbH wurde sowohl die Prozesstechnik, das sogenannte Laser-Like-PTA-Auftragsschweißen, wie auch der Werkstoff, das Plasma-Pulver entwickelt.