Mobiles Labor am Point-of-Care

Mobiles Labor am Point-of-Care
© Innovationspartner Niederrhein

Gerade in abgelgenen Gebieten in Afrika oder Asien ist eine schnelle und praktikable Methode, um Krankheiten wie Malaria zu testen notwendig, um eine rasche Behandlung einzuleiten. Doch wie kann man Erreger ohne Labor und einen Aufenthalt im Krankenhaus kostengünstig feststellen? Genau hier setzt das Projekt der Kooperationsprojekt der Medisana AG an. Gemeinsam mit den Projektpartnern entwickelt das Unternehmen aus Neuss eine sogenannte Point-of-Care-Lösung, ein mobiles Labor, zum Testen von Viren.

"Innerhalb des Kooperationsprojekts ist es möglich, über den Tellerrand hinauszuschauen und medizinische Bereiche zu erschließen, die bisher nicht in unserem Fokus lagen. Das gibt uns die Chance, uns zukünftig in neuen Geschäftsfeldern zu positionieren", so Marc Ernst, Projektverantwortlicher bei der Medisana AG, über das KMU-innovativ Kooperationsprojekt aus dem Bereich Medizintechnik.